Flohmarkt 2008

Das Team nach der Beendigung des Flohmarkts. Das Pfarrzentrum ist geputzt und wieder funktionsfähig.
  Das Team  
Ein kleines gesellschaftliches Ereignis und eine wichtige Aktion für den wirtschaftlichen
Bestand der Pfarre



Zweimal im Jahr - einmal im Frühjahr, einmal im Herbst - nimmt das Flohmarktteam seine Kräfte zusammen, um den Berg von Sachen zu sichten, zu sortieren, bei manchen Dingen erst herauszufinden, wofür man sie verwenden kann, fehlende Bedienungsanleitungen zu rekonstruieren, Kleider immer und immer wieder zu schlichten, Bücher fachmännisch aufzustellen, aufzupassen, dass nicht allzuviel gestohlen wird, immer wieder freundlich Auskunft zu geben, Kaffee zu kochen - und schließlich einen guten Preis zu machen, der Käufer und Verkäufer zufrieden sein lässt.
             
Die Leitung   Die Leitung des Flohmarkts, Mathissa Berger (mitte links) und Elisabeth Bruner (mitte oben).  
       
Mathissa und Elisabeth
auf einem Rundgang

  Naturkundeunterricht 
 
Exotische Kleider
verlocken manchmal
zur Modeschau
unter Palmen.
Modeschau
Die Wache sieht alles.
Wer ohne Zahlen geht,
wird nass.

Gläser in allen Größen

Kleider in großen Mengen

Weihnachten kommt
immer einmal
 

Wohin ist der Vogel ausgeflogen?

 
Was sich liebt
 

Ob da noch was rauskommt....?

             
   
Es muss auch
zusammengeräumt
werden
 
In der Schatzkiste
wühlen

Auch beim Flohmarkt:
Das komplette Set
für den Schlangenbeschwörer 
 
  Bumm 
   
 
Hoch
auf dem Müllhaufen
Einer bewahrt
die Übersicht
Kartons ... ... und Kleinholz
Cilli Erhart hat viele Jahre lang darauf geachtet, dass das Flohmarktteam bei Kräften bleibt, und für das ganze Team gekocht.
Am Schluss überrascht sie uns oft mit einem selbstverfassten Gedicht.
  Cilli  
Da hat man doch
tatsächlich vergessen,
mich mitzunehmen
- wuff!
  wuff!
             
Nächster Flohmarkt: siehe Terminkalender
stpaul.at/R93
Auf Twitter teilenAuf Facebook teilenAuf Google+ teilen