Kammerchor Salzburg Juni 2005

 
Am 18. Juni 2005 erklang in St. Paul ein einzigartiges Konzert, das uns in die mehrchörige Musik Venedigs im 16. bis 18. Jhd. entführt hat. Viele Facetten menschlicher Gefühlsregungen werden in dieser Musik spürbar.

Der "kammerchor salzburg" wurde 1999 von Norbert Brandauer gegründet und hat seither beachtliche Projekte realisiert. Der Chor zeichnet sich besonders durch seine transparent-sprachliche Gestaltung und die musikalische Eigenständigkeit der Sänger aus.

Das "Marini Consort Innsbruck" wurde 1998 gegründet und hat sich auf die Aufführung von Werken der Renaissance und des Frühbarock spezialisiert. Die Verwendung von Originalinstrumenten oder deren Kopien formt zusätzlich das Klangbild des Marini Consort.

Die Zusammenarbeit zwischen dem "Marini Consort" und dem "kammerchor salzburg" hat schon Tradition, weitere gemeinsame Projekte sind in Planung, etwa die "Marienvesper" von Monteverdi.
 
kammerchor salzburg Der kammerchor salzburg
und
das Marini Consort
Solisten des Chores
und des
Marini Consorts
Solisten
       
Norbert Brandauer Norbert Brandauer,
Dirigent des
kammerchor salzburg
und Gesamtleiter
des Konzerts
Solisten des
Marini Consort
Solisten
       
Solisten Solisten des
Marini Consort
Ein Solist des
Marini Consort
mit einer Posaune,
einem Originalinstument
aus dem 18. Jhd.
Solisten
stpaul.at/Qnl
Auf Twitter teilenAuf Facebook teilenAuf Google+ teilen