Pfarrball 2011

„Engerl und Bengerl“


Ziemlich gegensätzliche Bilder wurden zum Thema des diesjährigen Pfarrballs assoziiert. Das Thema wurde dementsprechend verschieden aufgefasst und umgesetzt, was teilweise zu recht witzigen Ergebnissen führte.

Die Küche hat sich sehr kreativ darauf eingestellt, z. B. mit einem Engerl-Bengerl-Teller. Die gute Bewirtung beim Pfarrball hat sich inzwischen ja schon herumgesprochen. Gut angekommen ist auch die humorvolle Mitternachtseinlage.

Schönen Dank der Faschingsgilde für ihren Besuch mit der Ordensverleihung für den langjährigen Organisator des Pfarrballs, Hannes Huber!
Herzlichen Dank an alle Besucher und Besucherinnen des Pfarrballs, an alle, die dieses wunderbare Fest ermöglicht haben, besonders an die Organisatoren des Pfarrballs!

Auf Wiedersehen im nächsten Jahr!
Die Dekoration erinnerte an manch Bekanntes
aus Kindertagen ... böse Buben ... brave Mädchen ...
Zu bewundern war das Team, das die Bewirtung übernommen hat.
Elegant in der Bedienung – vorzüglich in der Küche.
und solche, die von beidem etwas haben.
Es gab auch sehr ehrwürdige Erscheinungen, die andererseits keinen Zweifel aufkommen ließen, wer derChefist.
Echte Engerl – und echte Bengerl
und manche haben sich das Bengerl einfach aufgemalt ...
Gefreut hat uns der Besuch der Salzburger Faschingsgilde ....
mit ihrem Prinzenpaar und den Tänzerinnen ...
.... und der Verleihung des Faschingsordens an den langjährigen Organisator unseres Pfarrballs, Hannes Huber.
Die Stimmung war phantastisch ...
... und in der liebevoll ausgestalteten Kellerbar konnte man sich gemütlich zusammensetzen und sich stärken.
.... und dann die Mitter-nachtseinlage:
Petrus schwebend am Himmel mit dem Halleluja-Buch und unten sein frecher Punk-Ministrant.
Der Ministrant heizt noch einmal richtig ein.
..... und zum Schluss
stpaul.at/e3Q
Auf Twitter teilenAuf Facebook teilenAuf Google+ teilen